Windows Blue


Tipps und Tricks zu Windows 8.1

1 Besucher online

 

 

 

 

Update von "Windows 8" zur finalen Version von "Windows 8.1"

Das Update von "Windows 8" zur finalen Version von "Windows 8.1" wird einfach über das Setup-Programm des Installations-Datenträgers gestartet. Dazu kann man entweder die DVD mit "Windows 8.1" einlegen oder die ISO-Datei "mounten": Das heißt die ISO-Datei wird wie ein DVD-Laufwerk eingebunden. Dazu klickt man die ISO-Datei mit der rechten Maustaste an und wählt "Bereitstellen" aus. Dadurch erscheint ein neues DVD-Laufwerk mit dem Inhalt des Windows 8.1 Installationsdatenträgers. Nach dem Start des Setup-Programmes erhält folgnede Auswahlmöglichkeit:

  • Wählen Sie aus, was Sie behalten möchten:
  • Windows-Einstellungen, persönliche Dateien und Apps behalten
  • Nur persönliche Dateien behalten
  • Nichts

Windows 8.1 Preview-Update: Windows-Einstellungen und Apps behalten Windows 8.1 Preview-Update-Installation: Windows-Einstellungen und Apps behalten Windows 8.1 Preview-Update: Benötigter freier Speicherplatz

Mit "Apps behalten" sind nicht nur Metro-Apps gemeint sondern auch Desktop-Programme wie z.B. Microsoft Word, Excel, 7-Zip, usw. Dabei bleiben auch Desktop-und Taskleisten-Verknüpfungen erhalten. Und natürlich alle persönlichen Dateien; wie z.B. Word- und Excel-Dokumente, Bilder, Musik, Videos, etc. Ansonsten bleiben auch (fast) alle persönlichen Einstellungen erhalten; z.B. wenn man in Word oder Excel eine eigene Standard-Schrift eingestellt oder in der "Wetter-App" einen eigenen Standort hinterlegt hat. Auch bleiben alle Internet Explorer, Energie- und Sound-Einstellungen und Netzwerk-Profile erhalten. Einige wenige persönliche Einstellungen werden auf Default-Werte zurückgesetzt; z.B. wenn man "Lokale Dienste" deaktiviert hat, sind diese nach dem Update wieder aktiviert.