Windows Blue


Tipps und Tricks zu Windows 8.1

1 Besucher online

 

 

 

 

Probleme mit dem "Ruhezustand" bei Windows 8.1

Viele Anwender haben Probleme den "Ruhezustand" bei Windows 8.1 zu nutzen. Wenn der PC nach einer gewissen Zeit der Inaktivität in den Ruhezustand wechseln soll, passiert das entweder gar nicht oder der PC wacht unmittelbar danach wieder auf. In den allermeisten Fällen liegt die Ursache in der Nutzung der "Heimnetzgruppe". Mit der "Heimnetzgruppe" kann ein PC anderen PCs im heimischen Netzwerk Ordner freigeben. Dazu generiert der Dienst "Heimnetzgruppe" ein Passwort, das bei den anderen PCs nur noch eingegeben werden muss und schon hat der andere PC Zugriff auf die freigegebenen Ordner.

Die Besonderheit bei Windows 8.1 ist, dass die öffentlichen Ordner immer automatisch via "Heimnetzgruppe" für andere PCs im Netzwerk freigegeben sind. Auch wenn die "Heimnetzgruppe" gar nicht genutzt wird - z.B. wenn man nur einen einzigen PC nutzt - stellt der Dienst "Heimnetzgruppe" immer die freigegebenen Ordner zur Verfügung und überprüft ständig ob andere PCs im Netzwerk vorhanden sind, die diesen Dienst nutzen "könnten".

Die radikale Methode besteht darin, den Dienst "Heimnetzgruppe" zu deaktivieren.

Dazu klickt man im Windows-Explorer mit der rechten Maustaste auf
"Heimnetzgruppe" und wählt "Heimnetzgruppen-Einstellungen ändern":
Heimnetzgruppe Einstellungen ändern

Je nachdem ob schon individuelle Freigaben erstellt worden sind oder nicht
erscheint eines der zwei folgenden Menüs in denen man "Heimnetzgruppe verlassen" auswählt:
Heimnetzgruppe verlassen 1
Heimnetzgruppe verlassen 2

Im Windows-Explorer verschwindet der Menüpunkt "Heimnetzgruppe" kurz - und erscheint dann wieder. Durch einen erneuten Aufruf von "Heimnetzgruppen-Einstellungen ändern" sollte dieser Bildschirm angezeigt werden:

Heimnetzgruppe nicht vorhanden

Obwohl man auf diesem Wege die Heimnetzgruppe verlassen hat, läuft trotzdem immer noch im Hintergrund ein Dienste-Programm welches ständig überprüft ob andere PCs im lokalen Netzwerk eine Heimnetzgruppe anbieten. Um den Dienst "Heimnetzgruppe" vollständig zu deaktivieren ruft man in der Systemsteuerung die "Lokalen Dienste" auf:

Systemsteuerung lokale Dienste starten

Dort sucht man die beiden Dienste "Heimnetzgruppen-Anbieter" und "Heimnetzgruppen-Listener"
und beendet sie:
Dienst Heimnetzgruppe beenden

Damit sind die Dienste zwar momentan beendet - aber nach einem Neustart würden sie wieder laufen. Um die Dienste permanent zu beenden öffnet man den jeweiligen Dienst per Doppelklick und stellt den Starttyp von "Manuell" auf "Deaktiviert" um:

Dienst Heimnetzgruppe permanent deaktivieren

Nun erscheint die Heimnetzgruppe auch nicht mehr im Windows-Explorer:
Heimnetzgruppe entfernt